Junge Grundstücke für junge Familien

Position der SPD-Fraktion zu der Mitteilung der Verwaltung „Monitoring Bericht Wohnen 2013“ und zum Tagesordnungspunkt „Qualitätsstandards für neue Wohngebiete“ der Sitzung des Ausschusses für Stadtentwicklung und Umwelt am 22. Mai 2014:

Angesichts des Monitoringsberichts Wohnen 2013 und dem Tagesordnungspunkt Qualitätsstandards für neue Wohngebiete setzt sich die SPD-Fraktion für die Unterstützung und den Zuzug von jungen Familien ein.

Ein wesentliches Kriterium bei der Erschließung von neuen Wohngebieten und der Vergabe von Grundstücken ist für die Sozialdemokraten, jungen Familien ein Eigenheim mit Grundstück zu ermöglichen.

Maßgeblich für den Vorschlag der SPD ist, den Grundsatz der Familienfreundlichkeit der Stadt im Rahmen der lebenswerten Gestaltung Elmshorns für alle Altersgruppen, noch intensiver als bisher zu betonen, um auch zukünftig für eine ausgewogene Altersstruktur zu sorgen. 

Eine bessere Qualität bei der baulichen Entwicklung der Stadt Elmshorn in neuen Wohngebieten wollen die Sozialdemokraten auch durch weitere Freiflächen für Bolz- und Spielplätze, einen geringeren Versiegelungsgrad der Grundstücke und den Standard einer dezentralen Wärme- und Energieversorgung im Sinne des Klimaschutzes erreichen.